Was ist Propolis?

Propolis – das Kittharz der Bienen

Bienen sind in unserem Ökosystem von großer Bedeutung. Sie bestäuben Pflanzen, produzieren Honig und Bienenwachs, sammeln Pollen und unter anderem auch Harz von Bäumen.
Nun, was ist Propolis? Das Baumharz von Pappeln, Erlen, Kastanien und anderen Bäumen bringen die Bienen in den Körbchen ihrer Hinterbeine zurück zum Bienenstock. Dort mischen es die Bienen durch kauen mit Bienenwachs, Pollen, Bienenspeichel und anderen Spurelementen. So gelangen in das Harzgemisch auch wichtige Inhaltsstoffe, wie Flavonoide, die medizinisch genutzt werden. Das fertige Produkt wird Propolis, Bienenkittharz oder Bienenharz genannt.
Propolis schützt die Bienen vor Schaderregern, wie Bakterien, Viren und Pilzen. Bereits vorhandene Erreger werden durch Propolis gehemmt bzw. vernichtet und der von einem Propolis-Film ummantelte Bienenstock wird geschützt. Auch die Brut der Bienen wird von einem hauchdünnen Kittharz-Film überzogen und ist damit unerreichbar für Erreger.

Unterschiedliche Zusammensetzung des Harz

Die Bienen nutzen Propolis, um ihren Bienenstock abzudichten und Erreger und Bakterien fern zu halten. Ein Stock kann pro Jahr bis zu 500 Gramm Rohpropolis herstellen.
Die Propolis kann sich, je nach Zusammensetzung z.B. verschiedener Harze, farblich voneinander unterscheiden. Auch die exakte Zusammensetzung der Propolis unterscheidet sich geringfügig von Bienenvolk zu Bienenvolk.

Der Nutzen der Propolis wurde bereits in der Antike erkannt

Bereits in der Antike spielte Propolis in der Volksheilkunde eine wichtige Rolle. Propolis bzw. Bienenkittharz zählt also zu einer Vielzahl natürlicher Bienenprodukte. Propolis wird vor allem in der Apitherapie – der medizinischen Verwendung von Bienenprodukten – als Propolis-Tinktur, Salbe, Pulver oder Kpaseln zur Unterstützung des Immunsystems bzw. des Organismus eingesetzt. Aber auch in der Naturkosmetik, bei Erkältungskrankheiten oder bei einer Entzündung wird Propolis durch eincremen, auftragen oder einreiben oft verwendet.

Flavonoide – einer der wichtigsten Inhaltsstoffe

Zu den wichtigsten Inhaltsstoffen von Propolis gehören die Flavonoide. Vor allem in der Apitherapie werden Bienenprodukte eingesetzt, die natürlicherweise Flavonoide enthalten. Flavonoide sind hauptsächlich für die Farbgebung von Pflanzen und die Attraktivität der Pollen für Bienen verantwortlich. Flavonoide werden vielfach, wegen ihrer gesundheitsfördernden Wirkung, therapeutisch genutzt.